Musik und Tanz als Brücke zum früheren Leben

Wie ein Tanzprojekt Menschen mit Demenz glückliche Momente schenkt

 

Kaum erklingen die ersten Walzertöne, schon huscht ein Lächeln über Elisabeth H.s Gesicht. Eine bei der 83jährigen selten gewordene Regung, denn sie ist an Demenz erkrankt. Ihren Sohn erkennt sie nicht mehr, meist ist sie still in sich versunken. Aber wenn die altvertrauten Melodien ertönen und die Tanzstunde beginnt, kommen die Erinnerungen zurück und Elisabeth H. wird wieder fröhlich.

Elisabeth H. lebt im Thomas-Müntzer-Haus der Diakonie Michaelshoven. Das 2015 errichtete Seniorenheim bietet Menschen mit Demenz den geschützten Raum, die Pflege und Geborgenheit, die sie benötigen. Dazu gehören auch besondere Angebote wie die Tanzstunde, durch die ein ausgebildeter Tanzlehrer führt. Er wird dabei von Ehrenamtlichen unterstützt. Aus allen Wohngruppen des Hauses kommen die Senioren, die gern tanzen, in ein eigens dafür umgeräumtes Wohnzimmer.

„Anfangs gibt es oft noch Hemmungen, manche sitzen am Rande und sehen nur zu. Doch spätestens beim dritten Lied können sie ganz leicht motiviert werden mitzutanzen“, erklärt Paula Vierboom, Fachdienst Soziale Betreuung.

Zum Aufwärmen finden zunächst Kreistänze statt, dann geht man zu Paartänzen über. Dabei lässt sich feststellen, dass das Tanzen nicht nur die Erinnerungen der Bewohner stimuliert, sondern auch das Bedürfnis nach Körperkontakt und Nähe. Musikstücke wie „Tanze mit mir in den Himmel hinein“ oder „An der schönen blauen Donau“ bringen die Augen zum Leuchten.

„Mit Demenzpatienten zu tanzen, ist vergleichsweise leicht, denn viele sind noch mobil“, so Frau Vierboom. „Man kann richtig sehen, wie die Musik vor allem die Gefühlsebene anspricht und es ist erstaunlich, welche Kraft die Musik bei unseren Bewohnern entfalten kann. Einige singen sofort mit und andere erzählen die Geschichten, die sie mit einem Lied in Verbindung bringen.“

Tanz- und Musikprojekte sind eine Möglichkeit, Farbe und Leben in den Alltag von Demenzpatienten zu bringen.

Mit unserer Spende finanzieren wir in 2018 ein regelmäßiges Tanzangebot für Seniorinnen und Senioren im Thomas-Müntzer-Haus in Michaelshoven (Köln-Rodenkirchen).