In den Sommerferien wird jedes Jahr durch "die Sozialistische Jungend Deutschlands - Die Falken" auf der Bauspielfarm in Recklinghausen-Suderwich das Feriendorf "Paulihausen" eröffnet.

Hier können die Kinder als Schreiner, Gärtner, Tierpfleger, Banker oder auch als Mitarbeiter im Rathaus zeigen, was sie können. In verschiedenen Projekten werden Ausweise erstellt, Tische und Bänke geschreinert, Reparaturen werden durchgeführt und vor allem das Maskottchen der Bauspielfarm, der Esel Pauli, wird gehegt und gepflegt.

Der 9-jährige Florian beschreibt hier seine tollen Erlebnisse.

"Meine Woche in Paulihausen:
Paulihausen ist ein Dorf, was die Kinder selbst gestalten können. Natürlich gibt es auch ein Rathaus, eine Bank, einen Kiosk, eine Schreinerei, eine Malerei, eine Band, eine Küche und eine Gruppe, die sich um die Tiere gekümmert hat. Dann gibt es noch einen Massagebereich. Als ich in Paulihausen war, habe (ich) Rathaus, Schreinerei und die Bank ausprobiert. Als Schreiner habe ich Tische, Kästchen und Schilder gebaut. Im Rathaus habe ich Ausweise verteilt. In der Bank haben alle ihren Lohn abgeholt und Geld aus dem Konto geholt. Am letzten Tag gibt es immer ein Fest mit Kuchen, Bandauftritt und vieles mehr."

Nach Abschluss der Sommerferien erstellen die Organisatoren ein Buch mit dem Titel "Kinder an die Macht". Dieses Buch und das gesamte Projekt haben wir mit einer Spende unterstützt.

 

 

 

Helfen Sie mit!