Das Kinderbildungsgesetz verpflichtet die Träger zum Angebot einer Mittagsmahlzeit ab einer Betreuungszeit von 35 Wochenstunden in KiTa oder Schule. Warmes und gleichzeitig gesundes Essen hat seinen Preis. Der von den Eltern zu entrichtende Beitrag variiert je nach Träger zwischen 45,– und 60,– Euro pro Monat.

 

Finanziell schwächer gestellte Familien können für die Zahlung der Schulspeisung Unterstützung erhalten. Das Bildungs- und Teilhabe-Paket der Stadt Recklinghausen (BuT-Programm) übernimmt die tatsächlich anfallenden Kosten für das gemeinschaftliche Mittagessen zu einem Teil. Die Auszahlung erfolgt direkt an die Schule oder Kita. Als Eigenanteil verbleibt pro Mittagessen und Kind ein Betrag von einem Euro. Zunehmend zeigt sich jedoch, dass der finanzielle Beitrag, trotz Unterstützung durch das BuT-Programm, von immer mehr Eltern nicht geleistet werden kann. An diesem Punkt kommt unser Förderprogramm „Jedes Kind isst mit" ins Spiel.

In 2016 haben wir unseren Beitrag fast verdoppelt, da der Bedarf und die Nachfrage sehr groß waren. Für 2017 haben wir dem Jugendamt Recklinghausen und damit den Trägern unsere Unterstützung bereits zugesagt.

 

Ansprechpartner:

Stadt Recklinghausen, FB Kinder, Jugend und Familie

Frau Dziatkowiak und Herr Hülsmann

 

Helfen Sie mit!